Projekte

AKTUELL

European Day of Languages

Der Europäische Sprachentag (EDL) wird seit 2002 jedes Jahr vom Europarat ausgerufen. Er dient dazu, das Bewusstsein für Sprachen zu steigern, und die Lust, Sprachen zu lernen zu wecken. Regulär ist er jedes Jahr am 26. September. Da viele Universitäten europaweit dann noch vorlesungsfreie Zeit haben, hat die europäische Studentenorganisation AEGEE eine Genehmigung, den Tag im November stattfinden zu lassen.

AEGEE-Aachen beteiligt sich auch aktiv an der Gestaltung dieses Europäischen Tages, indem wir für euch kleine Schnupperkurse in europäischen und einigen exotischen Sprachen veranstalten.

Unterstützt werden wir dabei von der RWTH, die uns die Räume zur Verfügung stellt.
Die Kurse selbst werden meist durch Erasmus Studenten oder Mitglieder gehalten, die ihr Heimat Land und ihre Sprache vorstellen, um euch einen Einblick zu geben, der auch einen Fokus auf dem studentischen Leben hat.
Wer Interesse hat, sich an der Organisation zu beteiligen schreibt am besten einfach eine kurze Mail an info[at]aegee-aachen.org  oder besucht uns beim Stammtisch, immer Montags ab 21:00 Uhr in der Bar “Zuhause”.

 

Jugendkarlspreis
Neben dem Internationalen Karlspreis zu Aachen wird außerdem seit 2008 auch ein Preis für Jugendprojekte vergeben.

Initiert durch die Karlspreisstiftung Aachen und das Europäische Parlament werden dazu Jugendprojekte in den 27 europäischen Mitgliedsstaaten auch nationaler Ebene ausgezeichnet.

Die Gewinner auf nationaler Ebene werden dann nach Aachen eingeladen, um sich gegenseitig Projekte vorzustellen und eventuell auch noch einen von drei Plätzen als Auszeichnung auf europäischer Ebene zu erhalten, die mit 2000, 3000 und 5000 EUR prämiert sind.

Die Verleihung und das Rahmenprogramm soll dazu dienen, dass die aktiven europäischen Jugendlichen zwischen 16-30 Jahren sich gegenseitig etwas besser kennenlernen. Wir von AEGEE-Aachen kooperieren an dieser Stelle mit der Karlspreisstiftung, um das Programm etwas zu begleiten und als ein Ansprechpartner in Aachen zu dienen. Unsere Mitglieder haben dadurch die Möglichkeit in Kontakt mit den Leuten zu kommen und sich über die Projekte zu informieren und motivieren.

Neben unserer lokalen Initiative rund um die Verleihung, war bislang auch immer ein AEGEE-Projekt unter den nationalen Preisträgern.

  • 2008 AEGEE Sustaining our Future
  • 2009 AEGEE YOUrope need YOU (first prize winner)
  • 2010 AEGEE Diversity Calls 4 Creativity
  • 2013 AEGEE Europe on Track (first prize winner)

 

Das AEGEE Projekt “Europe on Track” hat den Jugendkarlspreis im Jahr 2013 gewonnen. Natürlich waren unsere Mitglieder auch bei der Verleihungszeremonie im Hauptgebäude der RWTH anwesend und haben mit dem Projektteam gefeiert und auf den Sieg angestoßen. Link: http://www.aegee.org/europeontrack/

Jugendkarlspreis 2013 AEGEE Delegation

Den ersten Platz hat 2009 unser Projekt “YOUrope needs YOU” gewonnen.

Dieses Projekt wird daher auch von AEGEE weitergeführt, um die junge Generation von Jugendlichen so früh wie möglich an Europa heranzuführen.

2013 hat AEGEE ebenso abgeräumt, das Projekt “Europe on Track” hat den Jugendkarlspreis in diesem Jahr gewonnen. “Europe on Track” verbindet junge Menschen in ganz Europa offline und online und gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Stimme einzubringen. Damit leitet Europe on Track einen innovativen Beitrag zur europäischen Integration und vor allem dazu, dass bei jungen Menschen ein ‘wir sind Europa’ Gefühl entsteht.”

Link YOUrope needs YOU

Link Jugendkarlspreis

Link Internationaler Karlspreis zu Aachen

Link Europe on Track

 

Summer University

Jedes Jahr im Sommer werden von AEGEE die sogenannten Summer Universities organisiert.

  • Weil es sich um ein multikulturelles Event handelt, bei dem Miteinander, Austausch, Toleranz und Offenheit erfahren werden. Es treffen sich Jugendliche aus verschiedensten Ländern des europäischen Kontinents um GEMEINSAM zu reisen, Kultur zu erfahren, und sich auszutauschen
  • Und es gibt, je nach thematischem Schwerpunkt (Sprache, Geschichte, Umwelt, Sport, Kunst, Kreativität, Kultur usw.) verschiedenenste spannende Workshops
  • Sicher werden Spaß, Feiern und Entspannung nicht zu kurz kommen!
  • Mit dabei ist z.B. immer die berühmt berüchtigte “European night”, bei der jeder Teilnehmer Spezialitäten aus seinem Heimatland mitbringt und den anderen anbietet und viele andere oft nächtelange Parties.
  • oft werden sportliche Highlights wie z.B. Kanufahren, Raften, Paragliding, Surfen, Wandertouren, Höhlenerkundungen etc. angeboten

Zu einer SU gehören z.B. auch Touren mit Fahrrad/Boot etc., Strand, Museen, Sightseeing, Drama Sessions, Kochstunden, Rollenspiele, Reflektionen, Diskussionen, Simulationsspiele, Ice- breaking- games, Tanzstunden, Sprachunterricht, traditionelles essen, Barbecue, Schatzsuche, Kneipentür, Singen, Schwimmen, Weinproben, Entspannungskurse etc.

Dauer: meist 1 bis 3 Wochen

Übernachtung/Lodging: unterschiedlich (z.B. Jugendherberge, Schlafsaal, Turnhallen, privat untergebracht, Campen)

Orte: Über ganz Europa verteilt! Meist werden während einer SU mehrere Städte bereist, und manchmal auch verschiedene Länder

Organisatoren sind AEGEE-Lokalgruppen (“Antennen”)! Also Studenten, die für andere Studenten etwas organisieren: Das macht den speziellen Chrakter aus und ermöglicht das preiswerte Angebot.

Preis: kosten maximal 90€ pro Woche.

Ihr werdet höchstwahrscheinlich eine äußerst intensive Zeit erleben, viele neue Freunde in ganz Europa gewinnen und einfach eine tolle Zeit haben!

Orte

Hier EINIGE der vielen Möglichen SU- Orte

Mit dabei sind viele namhafte Reiseziele wie Istanbul, Budapest, Brüssel, Paris, Prag, Helsinki, Moskau, Madrid, Sankt- Petersburg, Florenz, Las Palmas, Barcelona, Athen, Amsterdam, Rom etc.

Viele tolle Möglichkeiten bieten sich auch in anderen osteuroäischen Orten, wie z.B. Warschau, Krakow ebenfalls in Polen, Zagreb in Kroatien, Belgrad in Serbien, Baku in Aserbaidschan, Sofia in Bulgarien, Skopje in Mazedonien, Ljubljana in Slovenien, Kiev in der Ukraine etc.

Und natülrich auch viele schnucklige, kleinere/ nicht- Hauptstädte; bzw. andere vermutlich weniger bekannte/bereiste wie z.B. Tartu in Estland, Messina auf Sizilien, Cagliari auf Sardinien, Ogre in Lettland, Groningen in den Niederlanden, Breslau in Polen, Izmir in der Türkei, Burgos in Spanien, Torino in Italien etc.

Und noch viel mehr! Auf jeden Fall findet ihr viele tolle Städte/ Länder, die sich auf jeden fall zu bereisen lohnen, auf die ihr sonst vielleicht nicht gekommen wäret (-;

P.S. AEGEE Aachen organisiert übrigens auch eine SU, falls jemand sich da einbringen möchte.

Wo finde ich Informationen? Für 2013 ist die Bewerbungsphase bereits abgeschlossen. Wir werden rechtzeitig Informationen zu den Summer Universities im nächsten Jahr veröffentlichen.

 

RÜCKBLICK

EuroArab

“EuroArab goes Europe: understanding each other’s challenges” ist Teil des AEGEE-Flagship Projekts “Beyond Europe”.

Vom 1.-14. November 2010 wurden  15 Teilnehmer aus Ägypten und Palästina eingeladen um zusammen mit ebensovielen Studenten aus Europa über die Entwicklungsziele der Vereinten Nationen zum neuen Jahrtausend zu diskutieren und die jeweiligen Sichtweisen zu erklären und zu vergleichen.

Das Event fand statt in Zusammenarbeit mit AEGEE-Köln und AEGEE-Maastricht und bot ein umfassendes Workshop & Lecture Programm mit vielen Kulturelementen, Besuchen in Moscheen und den Kirchen der jeweiligen Städte. Außerdem haben wir auf den Straßen die Passanten zum Gespräch eingeladen und sie zu verschiedenen Themen um ihren Standpunkt gebeten.

 

filmEUROPA

2011 hat AEGEE-Aachen ein Europäisches Kultfilm-Festival organisiert. Einen Rückblick bietet folgende Website: http://filmeuropa.mintos.de/

Hinterlasse eine Antwort